Zerstörung für Anfänger reloaded

Was kann man aktuell noch über ein Land erzählen, in dem der Krieg bereits zu einer Normalität geworden ist, die wir kaum noch wahrnehmen? Seit 2011 sammelt Mey Seifan Protokolle der Nachtträume von Syrer_innen. Aus diesem Archiv speisen sich ihre choreografischen Untersuchungen zu Zusammenbruch, Zerstörung und Vertreibung, die Motive aus den Träumen aufnehmen und so ein alternatives Portrait der Realität in Syrien zeichnen. Albtraumhafte und absurde Bilder fügen sich zusammen zu einem Stück, das der chaotischen Logik eines Traums entspricht.

CHOREOGRAFIE Mey Seifan CO-REGIE, DRAMATURGIE Ziad Adwan PERFORMANCE Omar Karkout, Sonya Levin, Chriska Wagner MUSIK Enik, Martine-Nicole Rojina, Marchello Giannandrea, David Hermann EHRENGAST Amer Matar

Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München.

 

Foto © Yara Seifan

Zerstörung für Anfänger – Reloaded

 


Destruction for Beginners Reloaded summarises aspects of the trilogy performances (Destruction for beginners). In the 75 minute choreography, four performers present scenes that tackle the concepts of guilt, violence and choice. The performers engage their psychic worlds with the concepts of the play. Actions are produced out of floating and interruption, and choices are based on vulnerability. This trilogy is not about meanings, but it displays the moments when the temper becomes the real narrator.

CHOREOGRAPHY Mey Seifan

CO-DIRECTOR, DRAMATURGY Ziad Adwan

PERFORMER Omar Karkout, Sonya Levin, Chriska Wagner

MUSIC Enik, Martine-Nicole Rojina, Marchello Giannandrea, David Hermann

LIGHT Reiner Ludwig ASSISTANT Layal Seifan

GUEST OF HONOR Amer Matar.

 

Funded by the Kulturreferat der Landeshauptstadt München.