Syrian Dreams Project

Das Syrian Dreams Project ist ein interaktives Traumarchiv, das Träume von Syrern seit Beginn der Revolution 2011 festhält, sammelt, als Grundlage für weitere künstlerische Projekte nutzt, und dabei auch einen Austausch über das Geträumte anstoßen will.

Wenn unsere auf Aufmerksamkeit auf  Syrien gelenkt wird, dann in großen Teilen auf die kahlen Zahlen und Fakten des Krieges reduziert. Aber ist das alles? Um zu versuchen, der für viele Menschen alltäglichen brutalen Realität auf anderen Wegen zu begegnen, haben wir dieses Projekt initiiert, welches Träume und Kunst verbinden soll. Wie und was träumt man in Angst, unter Verfolgung, in zerstörten Städten, in Camps, unter freiem Himmel? Ein Großteil unserer Projekte basiert auf den Träumen von Syrern, die uns diese im Traumarchiv mitgeteilt haben. Dabei werden auch Fragen nach Humanität, kollektiven Modellen und psychologischen Zuständen aufgeworfen, die noch über die Grenzen des Krieges hinausgehen.

Basierend auf den gesammelten Träumen des Syrian Dreams Project entstanden bisher folgende Projekte: